Kann man ein Handy orten, auch wenn es ausgeschaltet ist?

Kann man ein Handy orten, auch wenn es ausgeschaltet ist?

Du weißt sicher, dass man mithilfe des jeweiligen Netzbetreibers eine Person über ihr Handy orten kann – mindestens in jedem zweiten Krimi lokalisiert die Polizei auf diese Weise Notrufe, Tatverdächtige oder vermisste Personen. Eine gute Sache also!

Aber wo Licht ist, ist auch Schatten: Denn nicht nur die Behörden können dich finden, sondern auch beispielsweise dein Partner, wenn er dich verdächtigt, eine Affäre zu haben.

Viele Anbieter stellen für diese Kontrollfunktion ihre Dienste auf zwielichtigen Internetseiten zur Verfügung. Es ist jedoch illegal und daher strafbar, privat ein Handy ohne Einverständnis des Besitzers lokalisieren zu lassen.

Besonders heikel in der heutigen Zeit ist die Tatsache, dass man mittels GPS-Ortung auch jederzeit ein Bewegungsprofil einer Person erstellen kann – ein Schritt mehr auf dem Weg zum „gläsernen Menschen“.

Aber wenn du jetzt glaubst, du kannst dich vor dieser Spionage schützen, wenn du dein Handy ausschaltest, könntest du dich irren.

So ist es technisch möglich, ein Handy zu orten

Es gibt zwei Methoden, ein Mobiltelefon zu lokalisieren und bis zu dem Ort, an dem es sich befindet, zurückzuverfolgen:

  • Über die Mobilfunkzellen (Bereiche, die ein Sendemast abdeckt)
    Dein Telefon erhält nämlich sein Signal immer von dem Handymast, der dir am nächsten ist. Da dessen Reichweite nicht besonders groß ist, musst du dich also ganz in der Nähe der jeweiligen Funkstation aufhalten.
  • Noch genauer ist die GPS-Ortung, die allerdings nur funktioniert, wenn du ein GPS-fähiges Smartphone besitzt. In diesem Fall ortet dich ein Satellit „von ganz oben“. Genauer gesagt ortet dich dein Handy über ein Zeitsignal das es von drei oder mehr GPS-Satelliten empfängt.

Wenn du Apps auf deinem Smartphone installiert hast und Dienste wie Google Maps nutzt, darfst du dich natürlich auch nicht darüber wundern, dass dein Standort bekannt ist.

Dieses Service und ähnliche Dienste übertragen laufend die Koordinaten deines Handys und sammeln deine Daten, um dir später passende Werbung zu schicken.

Lokalisierung des Handys im ausgeschalteten Zustand

Zu dem Thema kursieren ja jede Menge schwammige Informationen – ich selbst wusste lange Zeit gar nicht, dass es möglich ist, ein abgedrehtes Mobiltelefon zu orten. Im Krimi klappt es jedenfalls nie.

Netzbetreiber, Polizei und Big-Brother-Dienste bzw. Datensammler wie Facebook und Google hängen die Tatsache, dass es doch funktioniert, natürlich auch nicht an die große Glocke.

  1. Offiziell kann ein ausgeschaltetes Handy nicht geortet werden!
  2. Inoffiziell ist es dennoch möglich, wenn sich SIM-Karte und Akku im Telefon befinden. Denn mit Datenspeicher und Power ist das Telefon „aktiv“, es kann damit einfach nur nicht telefoniert, fotografiert etc. werden.

Doch für dich am wichtigsten ist vermutlich folgende Information: Es existieren etliche Schadprogramme, von welchen du vielleicht schon längst eines unwissentlich installiert hast – viele Apps haben diese im Schlepptau.

Die Software lässt dich in den Glauben, dein Handy sei ausgeschaltet, doch GPS-Funktion und die Netzverbindung bleiben dabei aufrecht.

Wenn du sicher sein möchtest, dass dich niemand auf Schritt und Tritt verfolgt, musst du dein Telefon daheim lassen. Oder du entfernst den Akku aus dem Gerät. Dann ist das Handy stromlos und keine App kann im Hintergrund laufen. Allerdings haben die meisten modernen Smartphones fest eingebaute Akkus.

Hast du damit aber kein Problem damit, wirst du zumindest rasch gefunden, wenn du verloren gehst.

Wie kann ich mein Handy selbst orten?

Hast du dein Handy verloren oder wurde es dir gestohlen, kannst du es vom Netzbetreiber jederzeit orten lassen.

Zumindest kann man dir mitteilen, wo es sich befunden hat, als es zuletzt eingeschaltet war. Denn wie schon geschrieben: Offiziell kann es ausgeschaltet nicht lokalisiert werden.

Wie kann ich mein Handy selbst orten?
Wie kann ich mein Handy selbst orten?


Oder du suchst dein Mobiltelefon selbst. Zum Beispiel bietet Apple über die iCloud einen Dienst namens „Mein iPhone suchen“ an. Aber natürlich musst du die App jetzt installieren, und nicht erst, wenn es zu spät ist und du dein iPhone oder iPad vermisst. Somit existieren legale Seiten im Netz, mit denen du die Lokalisierung gratis durchführen kannst.

Fremde Handys kannst du nur auf illegalem Weg orten lassen, etwa über die Spionage-Tool FlexiSpy, die du auf dem betreffenden Telefon allerdings zuerst einmal installieren musst.

Ich mache dich allerdings noch einmal darauf aufmerksam, dass die Nutzung solcher Programme nicht erlaubt ist und zu einer Anzeige führen kann.

2 Gedanken zu „Kann man ein Handy orten, auch wenn es ausgeschaltet ist?

  1. Meinn neues Handy Samsung S6 edge ist ausgeschaltet verloren gegangen.wie kann ich es orten? Kann mir jemand einen Ratschlag geben?

    1. Hast du versucht den ehrlichen Finder anzurufen? Oder hast du ein Passwort und die PIN-Abfrage aktiviert?
      Vor allem würde ich die SIM-Karte bei deinem Provider als verloren melden.

Kommentare sind geschlossen.