Nerds starten mit Bitcoins und kryptografischen Formeln den Goldrausch im Netz

Nerds starten mit Bitcoins und kryptografischen Formeln den Goldrausch im Netz

Wer hätte nicht gerne einen Goldesel im Keller stehen? Das verfügbare Geld ist ausgegeben, kein Problem, dann drucken wir halt neues. Dieser Artikel spricht jetzt nicht von der inflationären Geldvermehrung der Notenbanken. Die Rede ist von Bitcoins, einer digitalen Währung.

Das Hobby einiger Computer-Nerds schickt sich an, den nächsten Goldrausch im Internet auszulösen. Schon längst sind Profi-Anleger auf den Zug aufgesprungen und spekulieren mit den großen Kursschwankungen der Bitcoin-Währung.

Bitcoin Logo
Bitcoin aka BTC

Als inoffizielle Währungsbezeichnung wird BTC verwendet. In Anlehnung an den US-Dollar und den senkrechten Strich der thailändischen Währung Baht, wird der Großbuchstabe B von einigen Börsen mit ein oder zwei Strichen verziert.

Einerseits ist das Verlustrisiko enorm. Selbst Experten streiten noch, ob Bitcoin eine wirkliche Währung ist.

Dabei ist es ganz legal Bitcoins herzustellen. Sie benötigen nur viel Rechenleistung, um neue digitale Münzen zu prägen. Denn je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger wird es das digitale Geld zu schürfen. Wie das funktioniert, erklären wir weiter unten.

Die Währung basiert auf kryptografischen Methoden, die immer schwieriger zu berechnen sind.

Das neue Cybergeld klingt sehr nach der endgültigen Liberalisierung des weltweiten Geldverkehrs. Werden wir gerade Zeuge, wie das System der Zentralbank mit Internet-Technologien ausgehebelt wird?

Cafe akzeptiert Bitcoins
Cafe akzeptiert Bitcoins

In der Öffentlichkeit wird der Bitcoin als virtuelles Zahlungsmittel immer mehr wahrgenommen. Ursprünglich galten Bitcoins als Zockerwährung und wurden vorwiegend in Online Casinos und Glückspielen eingesetzt.

Diesen Ruf hat die digitale Währung längst hinter sich gelassen und zeigt sich als krisensicheres und seriöses Zahlungsmittel. Im Gegensatz zum Euro und anderen Echtgeld Währungen unterliegen der Bitcoin keiner Inflation.

Im Internet-Handel gewinnen Bitcoins immer mehr an Bedeutung. Verschiedene Händlern, Plattformen sowie Spieleanbieter akzeptieren Bitcoins als Zahlungsmittel. Um sein Echtgeld in Bitcoins umzuwandeln gibt es einen Kurs, an dem sich alle Bitcoin Anbieter orientieren.

Bitcoins kaufen und verkaufen

Mit Bargeld Bitcoins kaufen
Mit Bargeld Bitcoins kaufen

Der schnellste Weg, um an Bitcoins zu kommen ist: Kaufen Sie welche bei Bitcoin-Börsen. Dort werden Bitcoins gegen Euro und US-Dollar gehandelt. Rund 60 verschiedene Börsen an. Um Bitcoins zu kaufen, bieten sich im Internet vor allem die großen Börsen an, wie zum Beispiel:

Achten Sie unbedingt auf vertrauenswürdige Online-Anbieter, die ihr Echtgeld in die digitale Währung umwandeln. Die sichere und seriöse digitale Währung stößt auf hohe Akzeptanz und kann so bei immer mehr Anbietern verwendet werden.

Vorteile der digitalen Währung

Was ursprünglich als Experiment und Spielerei von einigen Nerds galt, hat sich etabliert und eine wachsende Bedeutung in der Online Zahlung eingenommen.

Obendrein profitieren Sie von maximaler Sicherheit, da Bitcoins nicht fälschbar sind.

Jeder Bitcoin kann nur einmal existieren, wodurch Sie auch als Händler sicherer wirtschaften und die Annahme von Falschgeld oder wertlosem Geld ausschließen können.

Bitcoin Münze
Bitcoin Münze

Noch wichtiger als diese Aspekte ist die Tatsache, dass viele Verbraucher das Vertrauen in den Staat und die Banken verloren haben. Eine Anhäufung von Krisen auf dem Finanzmarkt haben dazu beigetragen, dass Bitcoins einen enormen Wertanstieg erleben.

Während der Staat auf reales Geld zugreifen und den Besitzer schleichend und indirekt enteignen kann, ist dies bei einem Kurswechsel in Bitcoins unmöglich. Jeder Bitcoin verbleibt in Ihrem alleinigen Besitz und kann auf dem Weg von Ihnen verfügt werden, den Sie anstreben und der Ihnen auf dem digitalen Markt Vorteile erbringt.

Die Juristerei hinkt der aktuellen Entwicklung hinterher. Das erinnert an widersprüchliche Rechtsprechung zum Domainrecht Mitte der 1990er Jahre. Jedenfalls ist sich das Finanzamt einig, dass Bitcoin zwar kein Geld sei. Einkommensteuer für Veräußerungsgeschäfte falle dennoch an.

Goldgräber-Stimmung mit Bitcoin Minern

Schalten Sie Ihren Rechner an und betreiben Sie Bitcoin Mining!

An der Goldgräber-Stimmung kann jeder teilhaben. Doch nur wenige Einzelpersonen verfügen über die notwendige Rechenleistung. Deshalb gibt es Miner-Plattformen, die die Rechenaufgaben in kleine Häppchen zerlegen und an die Teilnehmer schicken. Gefundene Bitcoins und erwirtschaftete Gewinne werden zwischen den Teilnehmern aufgeteilt.

Beispiele für diese Mining Pools sind:

Nennenswerte Beträge lassen sich nur noch mit speziellen Bitcoin Minern erwirtschaften. Dabei handelt es sich um ASIC-Prozessoren die für die immer schwieriger werdenden Rechenaufgaben optimiert sind.

Je nach aktuellem Bitcoin Kurs und dem Stromtarif können kleine Bitcoin-Miner lukrativ sein, die per USB mit einem Computer verbunden sind.

Bitcoins Kurse und Einsatzmöglichkeiten

Ende November des Jahres 2013 entsprach ein Bitcoin dem Gegenwert von 1.100 US-Dollar. Auch wenn ein Bitcoin nur aus Bits und Bytes besteht, ist er wertstabil und gerade in Zeiten der Eurokrise eine attraktive und sichere Währung. Aktuell sind 0,0001 Bitcoin ein Euro-Cent.

Steile Kursentwicklung der Bitcoin Währung
Entwicklung des Bitcoin Kurse in Euro, Dezember 2012 bis Dezember 2013

Da es sich um eine staatenunabhängige Währung handelt, haben Krisen auf dem Finanzmarkt keinerlei Einfluss auf den Bitcoin. Beobachten können Sie aber eine klare Tendenz, die den Bitcoin immer mehr in den Fokus rückt und für eine hohe Akzeptanz der digitalen Währung sorgt.

Viele Online-Händler und Unternehmen akzeptieren Bitcoins als Zahlungsmittel. Dort lassen sich erste Erfahrungen mit dem digitalen Zahlungsmittel sammeln.

Es sind disruptive Tendenzen der Internet-Technologien erkennbar: Tauschbörsen vernichten das Geschäftsmodell alteingessener Medien-Imperien, Wikileaks stellt eine Regierung nach der anderen an den digitalen Pranger. Dann folgt der Höhenflug der Piratenpartei, die sich ganz den modernen Kommunikationsmedien und der Transparenz verschreiben.

Und seit einigen Jahren schicken wir uns an eine neue Währung zu schaffen, die lenkende Stellen ad-absurdum führt. Hört sich nach Marktwirtschaft in der freiesten Form an. Willkommen im Wilden Westen. Nach der Dotcom-Blase, Social-Media sind wir im Zeitalter des Internet-Goldrauschs angekommen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, WANN Sie einsteigen.